Abfallentsorgung

Aus Tauschwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abfallentsorgung ist der Oberbegriff für alle Verfahren und Tätigkeiten, die der Beseitigung oder Verwertung von Abfällen dienen.[1] Manche Tätigkeiten von Tauschringen lassen sich dem Bereich der Abfallentsorgung zuordnen.

Manche Tauschringe werben sogar damit, dass sie Dinge verwerten, die "zu schade für den Müll" sind: "Produkte, für die jemand keine Verwendung mehr hat, wandern nicht auf den Müll, sondern werden getauscht und von anderen weiterbenutzt."[2][3]

Manche Tauschringe organisieren Warentauschtage, wenn das die lokalen Entsorgungsunternehmen nicht selbst tun.

Qualitätskriterien für Tauschgüter

Tauschringe sollten in ihren Tauschregeln festlegen, welchen Mindeststandard an Qualität und Zustand angebotene Waren erfüllen sollten, um eine Verstopfung ihrer Tauschzeitung und ihrer Tauschveranstaltungen mit unvermittelbarem Kram vorzubeugen. Ein Tauschring braucht klare Regeln, wie mit Dingen umzugehen ist, die keiner haben will:

  • Soll sie der Anbieter wieder zurücknehmen? Was passiert, wenn er es nicht tut?
  • Nach welcher Frist werden unvermittelbare Waren als Müll betrachtet?
  • Darf - oder soll - die Tauschring-Orga die Waren beim örtlichen Entsorgungsunternehmen abgeben?
  • Wer vergütet wie die anfallende Arbeitszeit, Transport- und Entsorgungskosten?

Kooperation mit Abfallentsorgern

Viele lokale Entsorgungsunternehmen bieten kostenlose Dienstleistungen an, die das Leistungsangebot der Tauschringe gut ergänzen können:

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise