Benutzerin: Bel/BATT-erfly 01.13

Aus Tauschwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Arbeitsdokument der BATT-Aktiv Gruppe BATT-erfly. Autor(en): Benutzer:Bel.

Liebe Tauschringmitglieder, an diesen Mitteilungen kann jeder von Euch im Tauschwiki (Stichwortsuche: BATT-erfly) mitschreiben. Die BATT-Aktiv Gruppe BATT-erfly wird die Informationen bei Fertigstellung in Form bringen. Alle die im Verteiler tauschringadressen.de eingetragen sind, bekommen ihn dann zugesendet. Im Tauschwiki könnten alle bisherigen Newsletter eingesehen und ausgedruckt werden.

Ein fröhliches Hallo an alle Tauschis! Auf meinem zweiten Rundflug durch unsere bundesweite Tauschgärtenlandschaft bin ich einigen interessanten Tauscherlebnissen begegnet. Die Frage mit der ich losflog war, wie quer durch Deutschland unkompliziert und gerecht getauscht werden kann. Wer den ausführlichen Artikel "Außentausch" im Tauschwiki gelesen hat begreift, dass dieses Thema nicht einfach ist. Dort heisst es: "Am einfachsten ist Außentausch, wenn man ihn als Naturaltausch, Kauf oder Geschenk abwickelt." Sobald eine Tauschwährung außerhalb des geschlossenen Tauschringes benutzt wird, ergeben sich Fragen, die vorher zu klären sind. Es gibt keine einheitliche Definition und keinen einheitlichen Wert zwischen den Tauschringen. Die einen haben einen Mitgliedsbeitrag, andere nutzen ein Wertschöpfungskonto, wieder andere geben ein Grundeinkommen aus oder haben ein Startguthaben. Wie soll da gerecht getauscht werden?

In besagtem Artikel werden die verschiedensten Tauschmöglichkeiten mit all ihren Vor- und Nachteilen durchgenommen: Außenkonto, Gemeinschaftskonto, Clearingstelle, Doppelmitgliedschaft, Dreier- und Vierertausch aber auch traurige Beispiele, wie die organisierte Nachbarschaftshilfe durch Außentausch immer wieder ausgenutzt wurde. Die grundlegende Frage zum Außentausch ist also, ob wirklich getauscht oder ein großräumig alternatives Geldsystem geschaffen werden soll? In Griechenland und nun auch in Spanien schießen die Tauschringe wie Pilze aus dem Boden. Nicht um ein alternativer Währungssystem zu schaffen, sondern um das menschliche Zusammenleben und Überleben zu sichern. Es ist Nachbarschaftshilfe von Mensch zu Mensch. Die Organisierte Nachbarschaftshilfe soll helfen mehr Angebote und Gesuche wahrzunehmen. Der Außentausch, Regionaltausch und bundesweiter Tausch können helfen den Horizont zu erweitern und die Welt etwas kleiner zu machen, Menschen auf Reisen zu begegnen statt allein in Hotelzimmern zu sitzen, Dinge und Fähigkeiten in weiteren Kreisen weiterzugeben. Im Mittelpunkt steht der Mensch und die Begegnung miteinander.

Davon berichtet auch Tauschwikimitglied Alex. Er hat sich für seine deutschlandweiten Tauschereien für den Dreiertausch entschieden: "Wenn in einem Tauschsystem ein Tauschpate gefunden wurde, der offen für diese Variante des Tauschens ist, kann begonnen werden. Tipp: Dazu eignet sich das BATT ganz besonders. Komunikationsfähigkeiten, Naturalien und/oder einbringbare Fähigkeiten werden dann im Gespräch als Direkttauschangebote eingebracht. Die angefragten Direkttauschnachfragen zu dem Tauschsystem des Tauschpaten können Übernachtungen, Naturalien, Spezialitäten oder gesuchte Waren sein." Alex tauschte bereits Elisenlebkuchen aus Schwäbisch Gmünd nach Berlin für selbstgestrickte Socken als Direkttausch; Apfelsäfte und Schneidplatten nach Königsbrunn für Übernachtung mit Frühstück im Tausch mit zwei Tauschpaten und einem Übernachtungsgeber; Apfelsherry, Apfelmost nach Fürth für zwei Wärmeflaschen und spontan im Markttreffen eine Jeanshose oder ein Telefonanlage. Alex berichtet weiter: "Eine weitere Variante ist die Tauschdauerbeziehung, die sich, aus z.B. beruflichen Gründen veranlasst, nur aus Gründen des Kennens und Tauschens ergeben kann. Neu angedachte Variante ist der Tauschtourismus bei dem ein oder mehrere Tauscher bewusst die Region und das Tauschnetz besuchen.“

Er hat seit Jahren eine Tauschbeziehung in einem andren Ort wo er sich häufiger aufhält. Im Gegenzug fürs Wohnen hält er die Wohnung dort instand und renoviert ab und an etwas. Für den Tauschtourismus hat er bereits ein Angebot aus Hamburg. Er möchte dort die Tauschnetze kennenlernen und vielleicht auch Tauschangebote wahrnehmen. Auch dafür wird er seine Renovierungskünste sofort als Dreiertausch einsetzen. Alex hat auch ein paar Tipps für uns (Weitere Tipps von ihm findet ihr im Tauschwiki): - Geht dort zu den entsprechenden Markttreffen eine Bereicherung für beide Tauschsysteme. - Bringt eure Informationsbroschüren der jeweiligen Tauschsysteme und Erfahrungsberichte mit. - Keine Tauschsystem-Adressdaten weitergeben, sondern direkt interessierte Mitglieder vermitteln. Aus seinen Tauscherfahrungen heraus mein Alex: „Tauschbeziehung braucht Offenheit, Vertraulichkeit, Fürsorge für einander, Kommunikationsfähigkeit, Ehrlichkeit, aber auch Begründung, Begrenzung, Duales Besprechen, Zeit füreinander und auch ein bisschen Einmischung in die Privatsphäre sollte erlaubt sein.“

Schreibt eure Tauscherlebnisse ebenfalls ins Tauschwiki, damit wir voneinander Lernen können. Es grüßt Euch mit winterlich-kalten aber herzlichen Grüßen,

Euer BATT-erfly