ISL e.V.

Aus Tauschwiki
(Weitergeleitet von Open Paths)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL) ist "eine von behinderten Menschen selbst getragene Organisation und ein Zusammenschluss der Zentren für selbstbestimmtes Leben. Sie arbeitet für mehr Selbstbestimmung und Teilhabe für alle Menschen."[1]

Zeitbörse Kassel

1995 war das Kasseler Büro der ISL, unter der Leitung(?) von Klaus Reichenbach, maßgeblich an der Gründung der Zeitbörse Kassel als integratives Angebot beteiligt.[2]

1997 unterstützte das Kasseler Büro der ISL die Zeitbörse Kassel bei der Ausrichtung und Dokumentation des bundesweiten Tauschringtreffens in Kassel (BT 1997).[3]

Handbuch der Tauschsysteme

2000(?) beteiligte sich die ISL als Kooperationspartner an der Erstellung des Handbuchs der Tauschsysteme.[4]

Equal-Projekt Open Doors

2002 bis 2005 ging die ISL die erste Entwicklungspartnerschaft[5] im Rahmen der europäischen Gemeinschaftsinitiative Equal ein. Die Gesamtkoordination für das Projekt Open Doors - Schlüsselqualifikationen und Chancengleichheit für behinderte Menschen lag bei Barbara Vieweg, Jena.[6] Ansprechpartner war außerdem Klaus Reichenbach, Kassel.[7][8][9][10]

2002 beteiligte sich die ISL als Kooperationspartner an der Ausrichtung des Bundestreffens der TauschSysteme 2002 in Witten.[2]

Aus-Tausch-Fördern e.V. (ATF)

2002 übernahm Klaus Reichenbach den Vorstand des Vereins Aus-Tausch-Fördern e.V. (ATF), der im Rahmen des Projektes Tauschzeit Kooperationspartner des ISL e.V. war.

TauschZeit

Für das Teilprojekt TauschZeit - Tauschsysteme als Testfelder für den ersten Arbeitsmarkt war Klaus Reichenbach Projektleiter[11] und Ansprechpartner.[12] Ausgewählte Tätigkeiten dieses Projekts:

  • Bereitstellen eines Arbeitsplatz für Klaus Kiene (Tauschring Bielefeld, Aus-Tausch-Fördern e.V.)[13][14]
  • Referat von Klaus Kiene beim BT 2002.[15]
  • Durchführung der "Gesellschaftspolitischen Fachtagung für Tauschsysteme - Gesellschaft (mit) verändern" vom 12. bis 14. September 2003 in Kassel.[16][17][11]
  • Teilnahme am BT 2003 in Bad Aibling: "Das Projekt TauschZeit war durch den Projektleiter Klaus Reichenbach vertreten und führte 2 Workshops (…) durch. Zusätzlich konnte das Projekt auch auf mehreren Podiumsveranstaltungen präsentiert werden. Zum Abschluss des Treffens wurde mit großer Mehrheit die Einsetzung einer achtköpfigen Arbeitsgruppe beschlossen, die einen abgestimmten Vorschlag für eine Bundesorganisation der Tauschsysteme bis zum nächsten Treffen im September 2004 in Münster erarbeiten soll. Klaus Reichenbach wurde in die Gruppe gewählt."[11]
  • Erarbeitung eines Beratungsleitfaden für Tauschringe[18][19]: "Mit Jahresbeginn wurde mit den Vorarbeiten für die Entwicklung dieses Beratungsleitfadens begonnen. Dazu erstellten die beiden Zeitbörsenvorstände Herbert E. Donus und Klaus Reichenbach und die Projektmitarbeiterin Michaela Piegsa zunächst eine umfangreiche Checkliste. Sie wurde während der Sprechzeiten der Zeitbörse Kassel genutzt, um durch die Befragung von Interessenten/innen herauszufinden, welche Informationen und Unterstützung sie für eine Mitgliedschaft generell brauchen. (…) Alle deutschen Tauschsysteme wurden über den Beratungsleitfaden informiert (…)"[11]
  • "Fortbildungsveranstaltung für die Zeitbörse Kassel und das Projekt TauschZeit (…)".[20]
  • Erstellen eines Textes über Solidarische Ökonomie.[20][21]

Equal-Projekt Open Paths

2005 ging die ISL die zweite Entwicklungspartnerschaft im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative Equal ein. Ansprechpartner für das Projekt "Open Paths - Neue Wege zur Integration behinderter Menschen" war Klaus Reichenbach.[22][23][24] Zu den acht Projektpartnern gehört unter anderem die Best Off GmbH, Kassel.[25][26] Aufbauend auf den Erfahrungen und Ergebnissen von Open Doors, "hat OPEN PATHS entschieden, sich ganz auf den Übergang Schule-Beruf zu konzentrieren. So kann die Zusammenarbeit zwischen den Partnern noch konkreter und zielgerechter für den Erfahrungsaustausch, die Weiterentwicklung und die Verfeinerung von Angeboten und Lobbyarbeit genutzt werden."[27]

Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. (VzFbE)

2006 gründete Klaus Reichenbach zusammen mit einigen anderen Tauschringaktiven den Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. (VzFbE), der den Übergang Schule-Beruf zum Thema hatte.

Der ISL oder einer der Projektpartner hat von Mai bis Dezember 2007[28] mit dem VzFbE das Teilprojekt "Vielfalt, Chancengleichheit, Teilhabe" eingerichtet. Im Rahmen dieses Teilprojektes wurde das Bundestreffen der Tauschsysteme (BT 2007) "als Tagung ausgerichtet".[28][29][30]

Seit 2008 scheint es keine weitere Zusammenarbeit der ISL Kassel mit Tauschringen gegeben zu haben.

Ziel des Vereins

Laut Satzung ist das Ziel des Vereins "die gemeinsame Interessenvertretung von Organisationen, die für die Gleichstellung, Selbstbestimmung und volle gesellschaftliche Teilhabe und gegen jegliche Diskriminierung behinderter Menschen eintreten, diese beraten und unterstützen und die sicherstellen, dass

  • die Leitung, Außenvertretung und Entscheidungskompetenz in der Organisation ausschließlich bei behinderten Menschen liegt;
  • die Beratung in der Organisation von behinderten Menschen für behinderte Menschen im Sinne des Peer Counseling (ISL) geleistet wird;
  • die Beratung in der Organisation unabhängig von weiteren Dienstleistungsangeboten erfolgt und
  • die Organisationen behinderungsübergreifend tätig sind."[31]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ISL e.V. Homepage (Online)
  2. 2,0 2,1 Vorstellung Kooperationspartner - ISL e.V. unterstützt Bundestreffen der Tauschsysteme 2002 in: Protokoll BT 2002, S. 10-12 (Download)
  3. vgl. Dokumentation des BT 1997 (Online)
  4. vgl. "Danksagung" im Handbuch (Download)
  5. Gemeinschaftsinitiative Equal: Entwicklungspartnerschaften (Online)
  6. Equal Newsletter Nr. 6, Oktober 2003, S. 10 (Online)
  7. Gemeinschaftsinitiative Equal: Open Doors (Online)
  8. ISL e.V.: Open Doors (Archivversion vom 26. Juni 2008 bei archive.org)
  9. Projektbeschreibung auf der Webseite der transnationalen Partnerschaft "TSW - Transition form School to Work" (Online)
  10. Netzwerk Artikel 3 e.V. (Hrsg.): "Einfach Europa?! Einführung in die europäische und internationale Behindertenpolitik." 2006. S. 21 (Download)
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 open-doors.info: Jahresbericht 2003 (Archivversion vom 24 Januar 2005 bei archive.org)
  12. Projektbeschreibung auf der Webseite open-doors.info (Archivversion vom 22. Nov. 2005 bei archive.org)
  13. Vorstellung der Kooperationspartner - Aus-T@usch-fördern e.V. in: Dokumentation des BT 2002, S. 18-19 (Download)
  14. Workshop: Ein Modellprojekt stellt sich vor: "Lokale Dienstleitungsagentur" in: Dokumentation des BT 2002, S. 66-73 (Download)
  15. Ein Modellprojekt stellt sich vor: „Lokale Dienstleistungsagentur" in: Protokoll BT 2002, S. 66-73 (Download)
  16. vgl. Veranstaltungsankündigung auf tauschring.de (Online)
  17. vgl. Klaus Reichenbachs Protokoll des Workshops 27 "Fachtagung der Tauschsysteme - Präsentation der Ergebnisse" beim BT 2003 in Bad Aibling (Download)
  18. von Klaus Reichenbach im Dateihinterlegungsforum AG-TR-Dialog hochgeladen und kommentiert: "Beratungsleitfaden für Neu-Mitglieder in Tauschringen Dieser Leitfaden wurde 2003 im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projekts TauschZeit erstellt." (Online)
  19. vgl. Posting von Klaus Reichenbach im Webforum AG-TR-Dialog vom 10.10.2007 mit dem Titel "Tauschringe und Europa" (Online)
  20. 20,0 20,1 open-doors.info: Aktuelle Informationen zur Projektarbeit (Archivversion vom 21. August 2004 bei archive.org)
  21. Klaus Reichenbach: Solidarische Ökonomie und Tauschsysteme Tauschsysteme sind mehr als "nur" ein bischen Nachbarschaftshilfe… (Online)
  22. Gemeinschaftsinitiative Equal: Open Paths (Online)
  23. ISL e.V.: Open Paths (Archivversion vom 9. Juni 2008 bei archive.org)
  24. vgl. Datenbank der "Netzwerkservicestelle Berufliche Bildung Hessen" (Online)
  25. ISL e.V.: Open Paths - Neues Equal Projekt startet (Archivversion vom 8. Juni 2008 bei archive.org)
  26. Best Off GmbhH: Projekt "Internet ohne Barrieren" (Archivversion vom 10. Juni 2008 bei archive.org)
  27. Equal Newsletter Nr. 14, September 2005, S. 7 (Online)
  28. 28,0 28,1 VzFbE: Vielfalt, Chancengleichheit, Teilhabe (Online) (zuletzt abgerufen 16.6.2013)
  29. vgl. Posting von Klaus Reichenbach im Webforum AG-TR-Dialog vom 11.9.2007 mit dem Titel "Bundestreffen nun auch von der Europäischen Union unterstützt" (Online)
  30. VzFbE e.V.: Tätigkeitsbericht 2007 (Online)
  31. ISL e.V.: Satzung (Online) (zuletzt abgerufen 8.11.2012)